Nie wieder Stau

Kein Stau mehr in der Stadt und LKWs, die von alleine fahren: moderne Technologie verwandelt und verbessert die Logistik.

Selbstfahrende Autos, lernfähige Systeme und urbane Logistik sind drei der wichtigsten Trends, die 2017 die Logistikbranche beschäftigen werden. Dahinter steht modernste Technologie; wer sie zu nutzen versteht, kann von den Trends profitieren – solange die eigene Basis stimmt.

Die folgenden Technologien werden laut dem Unternehmen Software AG an Bedeutung gewinnen:

1. Selbstfahrende Autos

Weniger Unfälle, günstigere Versicherungen, bessere Fahrweise und weniger Verbrauch – das versprechen die Hersteller führerloser Autos und LKW. Technisch sind wir nicht mehr weit entfernt davon. Die letzten Bedenken sind zwar noch nicht ausgeräumt, doch laut Roland Berger fließen 85 Prozent der Entwicklungskosten für „Automated Trucks“ in Software. Erste Erfolge sind bereits zu verzeichen. So fuhr vor einem Jahr der erste autonome LKW auf der A8 bei Stuttgart, und in kontrollierten Umgebungen verladen heute Gabelstapler ihre Paletten bereits ohne Fahrer. 2017 soll ein heißes Jahr für autonomes Fahren werden, besonders für Logistiker.

Weiterlesen

Das Ende der mobilen Datenflatrates

1105261 38986856

Während das mobile Internet und dessen Nutzung weiter auf dem Vormarsch ist, stellen sich Mobilfunkanbieter quer. Der amerikanische Mobilfunkkonzern AT&T, der auch exklusiv das iPhone vertreibt, macht Schluss mit Datenflatrates und bringt damit so einige Webanbieter und User in Wut.

AT&T hat sich mit Einführung der neuen Tarife gegen Datenflatrates entschieden. Für stolze 15 Dollar gibt es magere 200 Mb – danach geht es im Schneckentempo und Modemgeschwindigkeit weiter. VoIP-Nutzung oder Filme streamen sind somit passé.

Weiterlesen