Steuern sparen mit digitalem Fahrtenbuch

VIMCAR

Jeder der ein geschäftlich genutztes Fahrzeug besitzt, kennt das: er muss die betrieblich veranlassten Fahrten (so fordert es das Finanzamt) nachweisen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine davon ist das Fahrtenbuch. Neben dem klassischen Fahrtenbuch, welches handschriftlich geführt wird, gibt es auch die Möglichkeit der elektronischen Form. Das letztere möchten wir euch heute vorstellen.

Wer kein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch führt, muss mit steuerlichen Nachteilen rechnen. Das Finanzamt wertet private Fahrten mit dem Firmenwagen nämlich zum Nachteil des Steuerzahlers und pauschalisiert diese. Deshalb raten viele Steuerberater zu einem Fahrtenbuch. Neben dem handgeschriebenen Fahrtenbuch sind seit vielen Jahren auch elektronische Fahrtenbücher weit verbreitet. Auf dem Markt gibt es dazu verschiedenste Lösungen und unzählige Anbieter – von preiswert bis teuer. In diesem Artikel erfahrt ihr, auf was ihr beim Kauf achten müsst.

Weiterlesen