Robert Basic bloggt aus dem Herzen heraus

IFA 2008 - Diskussionspanel mit Robert Scoble und Robert Basic

Auf der IFA 2008 traf ich Robert Basic (Basicthinking Blog). Auch er nahm an dem Diskussionspanel „Was können deutsche Blogger von ihren amerikanischen Kollegen lernen?“ teil. Nach der eher wenig thematisierten Podiumsdiskussion konnte ich noch zwei Interviews aufnehmen. Neben dem Blogtrainer Karl-Heinz, war auch der überaus gut gelaunte Rob bereit, ein kleines Small-Talk-Interview zu geben.

Sein Fazit aus dem Panel, an dem auch Robert Scoble aus den USA teilnahm:

„Vieles, was besprochen wurde, ist bereits bekannt.“ Seiner Meinung nach finden es die Amerikaner uninteressant, uns ein Tutorial über erfolgreiches Bloggen zu geben.

So lautet dann auch mein Fazit: Die US-Kollegen tun es einfach und empfinden Spaß dabei. Während deutsche Blogger versuchen perfekt zu sein, legen unsere US-Kollegen einfach los.

Rober-Basic-IFA2008Robert trat mir genauso gegenüber, wie er auch in seinem Blog Basicthinking schreibt – locker, charismatisch, authentisch und sehr offen. Er sagt, was er denkt, und kann auch über sich selbst lachen.

Beim Bloggen verspürt Deutschlands Blogger Nr. 1 keinen Druck – eher empfindet er es als eine Art Suchtgefühl. Das ist vielleicht der Grund dafür, dass er Tag für Tag mit zahlreichen Postings seine große Leserschaft beglückt.

Nun wünsche ich gute Unterhaltung bei dem kleinen Podcast-Interview!

Podcasting mit Steffen Klaus

Folge 13 – Podcasting mit Steffen Klaus

Thema: Interview mit Robert Basic, Deutschlands Blogger Nr. 1
Länge: 4:28 Minuten

Play
Dieser Beitrag hat 10 Kommentare
  1. Danke für die Info, was mein Lieblingsradio ist. Ich hab jahrelang kein Radio gehört, höre zum ersten mal in diesen Podcast rein, und der klärt mich prompt auf, dass ich endlich mein „favourite radio“ gefunden habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.