Kontodaten werden im Netz zum Verkauf angeboten

Das Internet hat sich in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Medium vieler Menschen entwickelt und einige würden lieber auf ihren Lebenspartner verzichten, als auf den Zugang ins World Wide Web. Doch das Netz weist auch Schattenseiten auf, dazu zählen Phishing, Datenklau und mittlerweile auch der Verkauf dieser Daten. Trend Micro hat sich die Nebenverdienste von Cyberkriminellen einmal genauer unter die Lupe genommen und eine Liste der der Schwarzmarktpreise für Kreditkarteninformationen, E-Mail-Konten und anderen Accounts veröffentlicht. eBay- und Twitter-Konten gibt es schon für knapp 3 Euro.

[via basicthinking.de]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.