Karaoke im Mitmach-Web

mikestarAnlässlich der Games Convention wurde Cord-Christian Behrens, Mitbegründer der Online-Karaoke-Plattform Mikestar.com interviewt.
Mikestar.com liegt klar im Trend von Web 2.0 und ermöglicht es, Karaoke (japanisch für „leeres Orchester“) online zu betreiben. Einfach Webcam und Mikro einschalten und danach fröhlich loskrächzen. Nach der Aufnahme kann man das fertig erstellte Video in der Community, welche das virtuelle Publikum bildet, veröffentlicht werden. Die musikalische Leistung kann so bewertet und kommentiert werden.

Benötigt für die Sangeslust auf dem Karakoke-Portal werden lediglich ein PC mit Internetzugang, eine Webcam und ein Mikrofon. Musik, Video und Texte werden via Web gestreamt.

Inspiriert wurde Behrens selbst von der Idee, als er von einem Kollegen in eine Karaoke-Bar geschleppt wurde und sich damit zum „Seppl“ gemacht hat. Dieses Erlebnis ließ ihn nicht mehr los und so gründete er im Jahr 2007 zusammen mit zwei Freunden, dem Informatiker Joachim Penk und dem Wirtschaftsinformatiker Monte Miersch, das Portal für Karaoke-Fans.

Seit Kurzem besteht auch eine kooperative Partnerschaft mit dem TV-Sender VIVA.

„Wir sind begeistert, gerade VIVA als Kooperationspartner gewonnen zu haben“, sagt Cord-Christian Behrens, einer der drei Gründer und Geschäftsführer der MIKESTAR GmbH. „VIVA ist Musik, Lifestyle und Entertainment. Unser Anspruch und unsere Zielgruppen sind absolut identisch.“

Singen ist im Übrigen eines der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen und gehört auch zu meinen Hobbys. Ob ich nun über diese Plattform meine Sangeskünste für alle veröffentliche, bleibt zu überlegen.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.