"Ich in hundertvierzig Zeichen"

… schreibt der Journalist Oliver Kucharski in einem Beitrag über die Twitterworld in der FAZ. Er machte den Selbstversuch: „Mein Leben mit Twitter“. Nach „etwas Druck“ und auf Anraten seines Kollegen meldete er sich bei Twitter an. Er beschreibt seine Vorgehensweise und wie sein Leben mit dem beliebten Microblogging-Dienst verläuft.

Sein erster Follower war übrigens Barack Obahma, den viele während des Wahlkampfs begleiteten.

Mittlerweile ist Kucharski begeistert von dem Dienst:

„Es ist die Begeisterung über die eigene Begeisterung, die mich so begeistert.“

Es handelt sich hier wohl um eine Twitter-Erfolgsstory, oder? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.