Facebook Offensive in Deutschland lässt weiter auf sich warten

Nach dem Start des deutschsprachigen Facebook, tun sich die Deutschen noch schwer mit einem Wechsel oder einer Neuanmeldung. Gerade einmal 20.000 Mitglieder gewann das deutsche Netzwerk von Facebook hinzu, berichtet Martin Weigert in seinem Blog zweinull.cc.

Weiter schreibt er:

Es verdichten sich damit die Anzeichen dafür, dass es Facebook in Deutschland aufgrund der starken Konkurrenz und kräftiger Netzwerkeffekte im Bereich der Social Networks für die Altersgruppe von 14 bis 39 Jahren schwer haben wird, schnell organisch zu wachsen.

Anders sieht es bei unseren französischen Nachbarn aus, dort traten nach der Öffnung der französischen Plattform von Facebook vor einer Woche, gleich 37.000 neue Mitglieder innerhalb von sieben Tagen ein.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar
  1. Ein ganz kleiner Beitrag zu dem schlechten Start: Das deutsche Facebook begrüßt uns schon auf der Anmeldeseite mit zwei Rechtschreibfehlern: „Hobbies“ statt Hobbys und „Parties“ statt Partys. „Nutzererzeugte Übersetzung“ funktioniert eben nur, wenn „User“ auch Bastian Sick liest.

    Viele Grüße aus Bernau bei Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.