Erfolgreiche Netzwerkarbeit – so geht’s

Wissenschaftler untersuchten die Arbeit der sächsischen Automobilzulieferinitiative (AMZ), um herausfinden zu wollen, wie Netze funktionieren und wann eine Netzwerk wirklich ein Netzwerk ist. Der Begriff an sich wurde in letzten Jahren weit überstrapaziert. Prof. Dr. Egon Müller und Dr. Ralph Riedel vom Institut für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme der TU Chemnitz sind der Sache mal nachgegangen. Mehr als drei Jahre analysierten sie den AMZ Sachsen.

„Netzwerke sind umso erfolgreicher, je innovativer ihr Gegenstand ist, je zielkunden- und ergebnisorientierter sie arbeiten“, lautete das Fazit von Prof. Müller.

In der Pressemitteilung heißt es:

AMZ praktiziert dieses Vorgehen seit der Gründung im Jahr 1999 und hat bis Juni 2008 242 Projekte mit 949 beteiligten sächsischen Zulieferern, Ausrüstern sowie weiteren Dienstleistern für die Automobilindustrie ins Leben gerufen. Deren Erfolg ist messbar an steigenden Mitarbeiter- und Umsatzzahlen für die beteiligten Unternehmen. Die Mitwirkung in Netzwerken wird als ein Indikator für die positive Entwicklung identifiziert. Mehr als 90 Prozent der in der Evaluierung befragten Firmen gaben an, dass die Projektarbeit in der Verbundinitiative einen mittleren bis starken Nutzen für sie besitzt.

Die Ergebnisse ihrer Untersuchungen haben die Wissenschaftler in einem Buch zusammengefasst:
Automobile Netzwerkkompetenz – Evaluierung der Verbundinitiative Automobilzulieferer Sachsen 2003 bis 2006„.

Das 234-seitige Nachschlagewerk beinhaltet umfangreiches Zahlen- und Tabellenmaterial zur Automobilindustrie allgemein, zur Situation in Sachsen sowie zur Tätigkeit von AMZ. Es vermittelt aber auch Anregungen, die über die Automotive-Branche hinausgehen. Wer erfolgreiche Netzwerkarbeit leisten möchte, sollte also zu diesem Buch greifen. Es ist erhältlich über das Institut für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme der TU Chemnitz, Telefon 0371 531 23220, sowie über die Verbundinitiative AMZ, Telefon 0371-5347344.

Bibliographische Angaben: Egon Müller/Ralph Riedel: Automobile Netzwerkkompetenz – Evaluierung der Verbundinitiative Automobilzulieferer Sachsen 2003 bis 2006, 1. Auflage 2008, 234 Seiten, ISBN 978-3-00-024508-4, 25 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.