Endlich: Skype für iPhone und iPod touch

Mit der kostenlosen Anwendung können ab soforft Millionen von iPhone- und iPod touch-Nutzer weltweit ihre Skype-Gespräche mitnehmen

skype logoAb heute ist die mit Spannung erwartete Anwendung „Skype for iPhone“ im Apple App Store erhältlich. Selbst für den iPod touch der zweiten Generation soll die Anwendung Skype-Anrufe und -Sofortnachrichten (IM) ermöglichen. Dafür wird allerdings ein kompatibles Headset und Mikrofon benötigt.

„Skype-Software für das iPhone war der Hauptwunsch unserer Nutzer. Wir freuen uns sehr, diesen Wunsch nun erfüllen zu können und Skype Millionen Menschen auf der ganzen Welt zugänglich zu machen, die das iPhone und den iPod touch nutzen“, erklärt Scott Durchslag, Chief Operating Officer von Skype.

Weiter meint er: „Skype for iPhone wird für mehr als 400 Millionen Skype-Nutzer neue Wege öffnen, wie sie in Verbindung bleiben und ihre Skype-Gespräche mitnehmen können. Skype for iPhone bietet das gewohnt einfache, benutzerfreundliche und qualitativ hochwertige Kommunikationserlebnis, das unsere Nutzer von Skype erwarten, kombiniert mit elegantem Design und der Reichhaltigkeit, die bei den zahlreichen Apple-Kunden weltweit so beliebt ist.“

Die Anwendung soll die bekannten zentralen Skype-Features bieten:

  • Kostenlose Skype-zu-Skype-Gespräche aus jeder WiFi-Zone mit anderen Skype-Nutzern in der ganzen Welt
  • Anrufe ins Fest- oder Mobilnetz zu den Skype-Tarifen von jeder WiFi-Zone aus
  • Versenden und Empfangen von Sofortnachrichten (IM) an bzw. von Einzelpersonen oder Gruppen über 3G, WiFi, GPRS oder EDGE
  • Erhalten von Anrufen an eine persönliche Online-Nummer auf Skype
  • Erkennen, ob Skype-Kontakte für IM oder Gespräche online/verfügbar sind

Für kostenlose Skype-zu-Skype-Anrufe ist WiFi-Anbindung erforderlich. Alternativ können Skype-Anrufe ins Mobil- oder Festnetz zu den von Skype angebotenen Tarifen geführt werden.

Die Anwendung nutzt 3G, WiFi, GPRS oder EDGE (nach Verfügbarkeit). Skype empfiehlt einen unbegrenzten Datentarif für die Nutzung von Skype über mobile Datenverbindungen, um die von Mobilnetzbetreibern für die mobile Datennutzung per 3G, GPRS und EDGE erhobenen Gebühren zu vermeiden.

iPhone: Skype-Kontaktliste

Die Profilbilder der eigenen Skype-Kontaktliste sind sind ebenfalls zu sehen, was die Identifizierung der eigenen Kontakte erleichtern soll. Außerdem können Nutzer ihr eigenes Skype-Profilbild mittels der Skype for iPhone-Anwendung aktualisieren, indem sie entweder ein bestehendes Bild aus einem Fotoalbum auf dem Gerät wählen oder mit der iPhone-Kamera ein neues Foto machen.

Die Skype-Anwendung für iPhone oder iPod touch stehen ab heute kostenlos im Apple App Store oder unter www.itunes.com/appstore/ zum Download bereit.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Wie ich gehört habe, werden Deutsche wohl kaum in den Genuss kommen, da T-Mobile den Dienst nicht zulassen wird. Als Begründung heißt es, dass solche Dienst das Mobilfunknetz verlangsamen.

  2. Es ist nicht akzeptabel, daß ich zum laden und installieren einer KOSTENLOSEN Software den apple store brauche und mich anmelden muß. Leider geht ohne Datenaustausch zu Apple mit dem iphone gar nichts. Zudem ist das iphone nicht halb so gut wie Nokia, bezogen auf nützliche Features wie Notizen, Datenabgleich mit Outlook, Kalenderfunkktionen,….

    Nur überflüssige und entbehrliche Spielereien funktionieren…….

    Schade, Apple lebt davon, daß eine dumbe Masse irgendwelchen Trends hinterher hechelt ohne eigenständig zu denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.